Автор: Юсубова Чамангул Мамутжоновна

Рубрика: Филология

Опубликовано в Молодой учёный №28 (162) июль 2017 г.

Дата публикации: 12.07.2017

Статья просмотрена: 3 раза

Библиографическое описание:

Юсубова Ч. М. Bezeichnungsübertragungen mit berühmten Persönlichkeiten und bildliche Spitznamen // Молодой ученый. — 2017. — №28. — С. 113-115.



In manchen Fällen werden die Gestalten im Werk umbenannt. Mit diesem Weg erreichte der Verfasser viel Informationen über ihnen geben.

«Früher nannten wir ihn Athos (nach einem der drei Musketiere)». (S.61)

In Russisch: «Его пытались прозвать Атосом». (с. 55)

In Usbekisch: «Oldinlari biz uni Athos deb atardik».

Die drei Musketiere ist ein Roman von Alexandre Dumas über dArtagnan und seine drei Freunde Athos, Porthos und Aramis. Dumas machte aus Athos einen geheimnisvollen, sehr ruhigen und überlegten Mann mit einer großen Vergangenheit. Athos war der Schönste und der Klügste unter seinen Freunden. Anton war ziemlich groß, hatte hellblondes Haar, tiefe, ja sehr tiefe, traurige Augen und ein schmales Gesicht. Anton verhielt sich ruhig, gelassen, besonnen. Nicht nur Antons Aussehen sondern Charaktereigenschaften waren sehr ähnlich mit Athos.

«Nach einer Minute kam Nowikow aus der Küche und sah mich an, als sei er Doktor Watson und ich Sherlock Holmes». (S.77)

In Russisch: «Через минуту из кухни вошел Писатель глядя на меня, как доктор Уотсон на Шерлока Холмса». (с. 71)

In Usbekisch: «Oradan bir daqiqa o'tdi. Navikov oshxonadan chiqib keldi va menga qaradi, go'yo u Doktor Vatson men esa Sherlok Holmes edim».

Dr. John H.Watson ist eine Figur aus den Detektiv- Erzählungen Sherlock Holmes von Sir Arthur Conan Doyle. Er ist der Freund und ständiger Begleiter von Sherlock Holmes. Sherlock Holmes ist als Detektiv in seinen zur Zeit des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts spielenden Romanen tätig. Besondere Bedeutung für die Kriminalliteratur erlangte Holmes durch seine neuartige forensische Arbeitsmethode, die ausschließlich auf detailgenauer Beobachtung und nüchterner Schlußfolgerung beruht. Er gilt bis heute als Symbol des erfolgreichen analytisch — rationalen Denkens und als Stereotyp des Privatdetektivs. Josif im obigen Satz ist also Sherlock Holmes, Nawikow (Ermittler) Doktor Watson. Sobald Josif vom Liljas Tod hörte, fuhr er zu ihrer Wohnung. Dort inspizierte Ermittler Nawikow Liljas Sachen. Josif sagte: „Vielleicht sollten wir auch noch Calypsol und Spritzbesteck suchen“. Nowikow war sehr erstaunt darüber. Er fand nach einer Minute einen kulturbeutel aus der Küche. Darin befanden sich eine leere Ampulle Calypsol und eine kleine Spritze. In dieser Situation verhielt sich Josif wie Sherlock Holmes. Und die Rolle seines Helfers oder Begleiters spielte hier Nowikow.

«Ich fühlte mich so großartig, als würde ich gegen Kasparow gewinnen». (S.205)

In Russisch: «Я чувствовал себя одноглазым, выигрывающим у Остапа Бендера». (с. 183)

In Usbekisch: «Men o'zimni zo'r xis qilyapman, go'yo men Kasparovni (yoki Ostap Benderni) mot qilgandayman».

Остап Бендер — главный герой романов Ильи Ильфа и Евгения Петрова «Двенадцать стульев», «Золотой телёнок», «великий комбинатор», «идейный борец за денежные знаки», знавший «четыреста сравнительно честных способов отьёма (увода) денег». Один из самых популярных героев плутовского романа в отечественной литертуре.

Warum nannte Josif Laterne (ein Häftling) Ostap Bender. Laterne führte ein Trick vor, bei dem er Karten in hohem Bogen von der einen in die andere Hand wechseln ließ. Er kam einmal zu Josif und sagte: „Was meinst du, kann ich dich beim Kartenspiel fertigmachen oder nicht“. Also er schlug Josif vor mit ihm Karten zu spielen. Ohne alle Tricks. Josif war damit einverstanden. Laterne setzte ein Fünfzig — Dollar — Schein (das gefälschte Geld. Josif erfuhr das sofort) für den Einsatz. Josif gewann ihn sowohl im Karten sondern im Schachspiel. Laterne war ein Falschspieler. Und Tricks in Spielen anzuwenden war für Laterne eigen. Also in diesem Sinne wird Laterne dem Helden Ostap Bender vergleicht. Laterne ist ein Schelm wie Ostap Bender. Aber Anna Serafin gebrauchte in ihrer Übersetzung im Unterschied zu Arsen Rewazow den Namen Kasparow. Garri Kimovitsch Kasparow ist ein russischer ehemaliger Schachweltmeister. Mit der anders Benennung sagt die Übersetzerin uns, dass Josif ein guter Schachspieler ist. Aber sie konnte wie Arsen Rewazow die Gestalten des Romans mit uns näher nicht bekannt machen.

«Jetzt warte hier, Romeo». (S.249)

In Russisch: «Ну жди, Ромео». (с.223)

In Usbekisch: «Endi shu yerda kut, Romeo».

Romeo und Julia ist eine 1597 veröffentlichte Tragödie von William Shakespeare. Sie schildert die Geschichte zweier junger Liebender, die verfeindeten Familien angehören. Das mit dem Freitod Romeos und Julias endende Drama ist eines der bekanntesten Werke Shakespeares und die berühmteste Liebesgeschichte der Weltliteratur. Mit dem Namen Romeo ist im Satz Josif gemeint. Josif liebte von ganzem Herzen Mascha, wie Romeos Liebe zu Julia.

«Du hast also gesehen, dass sein Computer lief, wähernd er nebenan telefonierte, und hast dich als weiblicher James Bond gefühlt, der den Dingen auf den Grund gehen will». (S. 283)

In Russisch: «Ты уведила включенный компьютер и ощупила себя подругой Джеймса Бонда». (с. 253)

In Usbekisch: «Sen uning komyuteri yoniqligini ko'rgansan. U telefonda gaplashayotgan paytda ish mohiyatini chuqur anglashga intilgansan, o'zingni huddi Jeyms Bondday tutgansan».

James Bond, Agent 007, ist die von Ian Fleming erfundene Figur eines Geheimagenten, der für den MI6 arbeitet und 1953 im Roman Casino Royale den ersten Auftritt hatte. James Bond im Beispiel ist also Mascha (Josifs Liebhaberin). Einmal hörte Mascha zufällig, dass Ihr Mann Hermann verdächtiges Telefongespräch mit jemandem führte. Trotzdem sagte Hermann so merkwürdige Dinge über Josif, als er im Gefängnis saß. Dann beschloss Mascha heimlich Hermanns Dokumente anzusehen. Damit wollte sie Josif Hilfe leisten. Mascha schlich zum Computer, nahm eine Diskette und kopierte sich eins seiner Dokumente. Nachdem Josif entlassen wurde, gab Mascha Josif das kopierte Dokument. Josif nannte Mascha James Bond für ihre detektivischen Bemühungen.

«Meine Robinsonade begann mir zu gefallen, und ich beschloss, mir eine Hütte zu bauen». (S. 353)

In Russisch: «Я начал входить во вкус робинзонады и решил сделать себе шалаш». (с. 313)

In Usbekisch: «Robinson Crusoday yashash menga yoqib qoldi va men hujra qurishga qaror qildim».

Robinson Crusoe ist ein Roman von Daniel Defoe, der die Geschichte eines Seemannes erzählt, der mehrere Jahre auf einer Insel als Schiffbrüchiger verbringt. Josifs Freund Ilja Donskoj hatte vor seinem Tod ein Kloster in Japan besucht. Okam war ein Mönch im Kloster. Josif wollte mit ihm sprechen und ihn fragen, wonach der Chemiker (Ilja Donskoj) dort suchte. Aber Okam empfing Josif nicht. Dann begannen Tage Josifs Ausharrens vor dem Klostertor. Josif baute sich eine Hütte aus Stroh, Ästen und Laub. Er sammelte noch Äster und Zweige, zündete ein Lagerfeuer an und wärmte sich daran. Fünfzehn Tage lebte Josif in der Hütte, wie Robinson Crusoe abenteuerliches Leben auf einer Insel durchführte.

«Würde unsere Odyssee den nie ein Ende finden». (S. 458)

In Russisch: «- Неужели эта Одиссея так никогда и не кончится, — думал я». (с. 424)

In Usbekisch: «Nahot bizning bu Odisseyamiz hech nihoya topmasa».

Die Odyssee, neben der Ilias das zweite dem griechischen Dichter Homer zugeschriebene Epos, gehört zu den ältesten und einflussreichsten Dichtungen der abendländischen Literatur. Es schildert die Abenteuer des Königs Odysseus von Ithaka und seiner Gefährten auf der Heimkehr aus dem Trojanischen Krieg. In vielen Sprachen ist der Begriff „Odyssee“ zum Synonym für eine lange Irrfahrt geworden. Josif, Anton, Matwej beschuldigten die Haten (geheimnisvolle Gesellschaft) des Todes ihrer Freunden. Sie riskierten Kopf und Kragen mit ihren Untersuchungen gegen Haten. Das ärgerte natürlich die Haten. Josif und seine Freunde reisten nach Ägypten, Israel, Japan um mehr Informationen über die Vertreter dieser Geheimorganisation zu bekommen. Mehrheit riet Ihnen, daß sie Finger von dieser Angelegenheit lassen müssen. Trotz Warnungen führten sie ihre Ermittlungen (Bemühungen) weiter. Josif wollte nach Hause fahren, denn er sehnte sich nach seiner Wohnung. Nicht nur Josif sondern alle seine Freunde wünschten sich wie andere Leute ruhiges und freudiges Leben in Moskau durchzuführen. Der Begriff „Odyssee“ bezeichnet hier lange, gefährliche, unruhige Lebensweise von Personen im Werk.

«Er ist ein Samurai, der den Tod nicht fürchtet». (S. 470)

In Russisch: «Он же самурай. Не боится смерти». (с.440)

In Usbekisch: «Anton o'limdan qo'rqmaydigan samuray edi».

Samurai ist die im Westen übliche Bezeichnung für ein Mitglied des Kriegerstandes im vor industriellen Japan. Heute wird Samurai ausschließlich für den Kriederadel jener Zeit verwendet. Unser Held Anton stürzte sich in den sicheren Tod. Er hatte keine Angst vor Gefahr. Anton war klüger und tapferer als seine Freunde (Josif, Matwej). Alle glaubten an ihn.

Bildliche Spitznamen.

«Schon am zweiten Tag meines Aufenthalts bekam ich den Spitznamen Prophet». (S. 184)

In Russisch: «Тем не менее окончательное имя я получил — Пророк». (с. 165)

In Usbekisch: «Qamoqxonadagi hayotimning ikkinchi kuniyoq men Payg'ambar nomini oldim».

Gefangene schlafen viel und intensiv. Unser Held Josif vertiefte sich immer in Bücher. Als Studierter wurde Josif oft gefragt, was dieser oder jener Traum bedeuten mochte. Josif versuchte immer die Träume von Häftlingen deutlich zu erklären. Häftlinge waren damit zufrieden. Fast alle hatten Respekt vor ihm und nannten ihn Prophet (im Sinne vom Weisen).

«In den nächsten Tagen sang auch Laterne modernes Gefängnisliedgut». (S. 185)

In Russisch: «Фонарь продолжил выдавать камере современный блатной репертуар». (с. 166)

In Usbekisch: «Fonar keyingi kunlarda zamonaviy qamoqxona qo'shiqlarini kuylardi».

Laterne ist ein Häftling und singt moderne Lieder. Laterne ist eigentlich zum Leuchten dienendes Gerät. Unser Held Laterne bringt Freude, ein bisschen Sinn mit seinen Liedern ins Leben des Gefängnisses. Deshalb bekommt er diesen Beinamen.

«Ich gab vier Fünfzigdollarscheine einem Mann, der den Spitznamen Steuer trug und die Zellenkasse verwaltete». (S. 199)

In Russisch: «Я передал четыре пятидесятидолларовых бумажки Рулевому». (с.178)

In Usbekisch: «Rul laqabli odamga to'rtta 50 dollarlik berdim».

Mit dem Wort „Steuer“ ist hier ein Häftling gemeint. Er übernahm das Steuer (die Führung) in der Kasse, d.h. er leitete alles dort.

«- Wer den Mund aufreißt und etwas sagt, wird es bitter berauen — sagte Stütze». (S. 204)

In Russisch: «-Кто откроет пасть и чего — нибудь вякнет, будет считаться проигравшим — внушительно сказал Поддержка». (с. 182)

In Usbekisch: «- Kimdir og'iz juftlab biron nima desa qattiq afsuslanadi — dedi tirgak».

„Stütze“ ist auch ein Häftling. Er trug solchen Spitznamen aufgrund seiner Hilfsbereitschaft. Durch diese metonymische Namensbezeichnung bekommen wir viele Informationen über die Personen des Werkes. Das Adjektiv „bitter“ intensiviert den Inhalt vom Verb „bereuen“ und bedeutet „sehr“. Es ist zu behaupten, dass es Unterschiede zwischen den russischen und deutschen Varianten des Werkes gibt. Das russische Wort „пасть“ heißt das Maul der Tiere. Damit sagte der Autor uns, dass Häftlinge hauptsächlich grobe Worte gebrauchen. Aber Anna Serafin wunderte in ihrer Übersetzung das Wort Mund anstatt „пасть“ an.

In diesem Artikel ist die Verwendung von der stilistischen Figur Metonymie im Werk des Verfassers Arsen Rewazow aufgrund von den tiefen Analysen erforscht. Hier wurden die praktischen Untersuchungen über diese stilistischen Figuren dargestellt.

Außerdem stellten sich neue metonymische Erscheinungsformen während der Analyse des Werkes heraus. Das bietet natürlich Leseanreiz. Und wir haben mehr Informationen über die Personen im Werk mithilfe metonymischer Übertragung.

Die Metonymie schafft neue Bedeutungen der Wörter, sie ermöglicht die Bezeichnung neuer Gegenstände und Erscheinungen durch schon existierende Wörter, was zur Mehrdeutigkeit führt und dadurch den Wortschatz der Sprache bereichert.

Durch die eigenartig bezeichneten Übertragungen offenbarte der Autor deutlich die charakteristische Merkmale der bildlichen Mittel und steigerte damit ihren Einflusskreis. Viele Wörter im Werk sind aufgrund innerer und äußerer Ähnlichkeit übertragen. Sie betragen den größten Teil der Gruppen.

Metonymische Ausdrücke dienen die Helden des Romans in klarer Gestalt zu beschreiben. Die Tiernamen, die Namen der Gegenstände, die berühmten Namen vertreten die Personen des Werkes.

References:

  1. Fleischer, W./Michel. G. Stilistik der deutschen Gegenwartssprache. — Leipzig, 1975.
  2. Gennadij W. Pan. Deutsche Stilistik. — Tashkent, 2010. 278 — S.
  3. Iskos A., Lenkowa A. Deutsche Lexikologie. Leningrad.: «Издательство «Просвещение» Ленинградское отделение», 1970. 296 — S.
  4. Rewazow A. Der schwarze Gral. — München.: «Deutsche Erstveröffentlichung» bei Blanvalet, einem Unternehmen der Verlagsgruppe Random House GmbH, 2007. 511- S.
Основные термины (генерируются автоматически): Arsen Rewazow, Held Laterne bringt, Sherlock Holmes Nawikow, James Bond, uni Athos deb, Usbekisch « Oldinlari, Usbekisch « Oradan, nannte Josif, Usbekisch « Anton, Mascha James Bond, lebte Josif, Usbekisch « Robinson, Josif entlassen, Его пытались прозвать, Через минуту из, Писатель глядя на, на меня как, доктор Уотсон на, beschloss Mascha heimlich, James Bond gefühlt.

Обсуждение

Социальные комментарии Cackle
Задать вопрос